22. Oktober

Digital Solutions
for the New Way of Work

Jetzt anmelden
79 days to go
22. Okt 2020
Frankfurt/Main

Agenda 2020

10:00 - 10:30

Check-In & Get-together

10:30 - 10:40Ballsaal

Begrüßung

  • Wichtige Informationen zur Agenda
  • Vorstellung der Keynote-Speaker
  • »Meet Me« – So geht’s!
Daniela Schilling
Vogel IT-Akademie
10:40 - 11:00Ballsaal

KEYNOTE
Willkommen zur Zukunft des Arbeitens!

  • Die Corona-Krise verändert das Arbeiten nachhaltig
  • Vier Schockwellen treiben die Veränderungen weiter voran
  • Grad der Adaptivität des Unternehmens bestimmt den Erfolg

Summary:
Die Corona-Krise legt mit aller Wucht die Schwächen unseres Systems des Arbeitens offen. Ein Zurück zur Normalität des Arbeitsalltags vor der Krise kann und darf es nicht geben. Vielmehr müssen Unternehmen sich mit vier nachhaltigen Veränderungen auseinandersetzen, welche die Arbeitsumgebungen nachhaltig verändern werden: 1. Volatilität und permanter Wandel werden zum Normalzustand. 2. Wandel durch Automatisierung wird gewaltig an Fahrt aufnehmen. 3. Ein Daten-Tsunami wird über die Arbeitswelt hereinbrechen. 4. Mitarbeiter werden nicht zur alten Arbeitsweise zurückkehren wollen.

Pascal Matzke
Vice President

Forrester Research
Vita anzeigen
11:05 - 11:25

KEYNOTE
Mit Mut in die Zukunft

  • Methoden moderner Zukunftsforschung für strategische Entscheidungen
  • Risikobereitschaft, Innovationspotenziale und Offenheit: Darf´s ein bisschen mehr sein?
  • Mensch + Technologie – wie geht das zusammen?

Summary:
Wirtschafts-, Arbeits- und Lebenswelt sind dynamischen Veränderungsprozessen unterworfen. Entscheiderinnen und Entscheider stehen vor komplexen Herausforderungen, denen sie mit Fach- und Führungskompetenz begegnen können. Um ihre Organisation für die Zukunft zu wappnen, brauchen sie jedoch noch etwas: Mut. Mut, um Veränderungen gezielt anzugehen. Wir können die Zukunft nicht vorhersagen. Methoden der modernen Zukunftsforschung können uns jedoch helfen, Orientierungswissen für strategisch bessere Entscheidungen zu erarbeiten. Mutig zu sein bedeutet auch, Risiken einzugehen. Es braucht Mut, um Innovationspotenziale nicht nur zu erkennen, sondern auszuschöpfen. Hierfür sind drei Eigenschaften essentiell: Offenheit für andere Perspektiven, Offenheit für innovative Technologien und Offenheit für New Work. Mensch und Technologie sind zusammenzudenken, um neue Geschäftsmodelle zu ermöglichen.

Univ.-Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl
Institutsleiterin & Lehrstuhlinhaberin KIT

Fraunhofer ISI
Vita anzeigen
11:25 - 11:35

INSPIRATION MINUTES

11:40 - 12:05

PEER REFERENCE

11:40 - 12:25

WORKSHOP
Die Zukunft des Arbeitens erfolgreich gestalten

  • Wie hat sich die Corona-Krise auf das Arbeiten ausgewirkt?
  • Welche Lehren für die Zukunft können gezogen werden?
  • Welche Technologien müssen priorisiert werden?

 

Chairman
Pascal Matzke
Vice President

Forrester Research
Vita anzeigen
12:10 - 12:25

FOCUS ON

12:25 - 13:35

Lunch-Buffet & One-on-One Meetings

13:35 - 13:55

KEYNOTE
Digitale Geschäftsmodelle und ihre Auswirkungen auf die Netzwerkstrategie von Unternehmen

  • Was bedeutet „Interconnection“ und welche Parameter beeinflussen sie?  
  • Vorteile globaler, digitaler Eco-Systems auf Grundlage von Internetknoten – am Beispiel von MS Office 365
  • Behind the Scenes: Wie die Corona-Krise den Datenverkehr am größten Internetknoten der Welt beeinflusst hat

Summary:
Digitale Geschäftsmodelle bestimmen die Entwicklung der Unternehmen aller Größenklassen und Branchen. Die erfolgreiche Realisierung dieser Geschäftsmodelle erfordert eine Zusammenschaltung von Netzwerken: die Interconnection. In seinem Vortrag beschreibt Stephan Rohloff die Nutzung globaler digitaler Eco-Systems auf Grundlage von Internetknoten als elementaren Baustein der Vernetzung. Anhand von MS Office 365 werden dabei die Vorteile der direkten Vernetzung beschrieben. Außerdem gibt er Einblicke wie die Corona-Krise den Datenverkehr am größten Internetknoten der Welt beeinflusst hat.

Stephan Rohloff
Chief Marketing Officer

DE-CIX
Vita anzeigen
14:00 - 14:25

PEER REFERENCE

14:30 - 14:55

PEER REFERENCE

14:55 - 15:35

Business Break & One-on-One-Meetings

15:35 - 15:55

FOKUS-KEYNOTE
Transformation und Kulturwandel in der Digitalisierung: Chancen und Herausforderung

  • Merkmale einer agilen Organisation
  • Transformation und Kulturwandel in der Praxis (Beispiele)
Anna Biesenthal
Vorständin Operations und IT

Car-Garantie Versicherungs-AG
Vita anzeigen
16:00 - 16:20

KEYNOTE
Vom Home-Office ins Cognitive Environment

  • Homeoffice – welche Lektionen haben wir gelernt?
  • Wie verändert die Pandemie unsere Büros?
  • Cognitive Environments – Arbeitsplätze für Höchstleistung

Summary:
Derzeit erleben wir einen Fast-Forward in die Zukunft. Die Covid-19 Pandemie hat unsere Arbeitswelt in kürzester Zeit auf den Kopf gestellt. Der Zwang zur virtuellen Zusammenarbeit und die damit verbundene Lernkurve auf breiter Front hat die Rolle des Arbeitsplatzes im Corporate Office massiv verändert. Was müssen Büros und Büroarbeitsplätze leisten damit sich der Weg dorthin noch lohnt? Anworten liefert das Konzept der Cognitive Environment - Arbeitsplätze und Gebäude, die unsere Leistung, Kreativität und Entspannung zielgenau fördern und weit jenseits smarter Umgebungen rangieren werden.

Dr. Stefan Rief
Leiter FB Organisationsentwicklung und Arbeitsgestaltung

Fraunhofer IAO
16:20 - 16:40

FOKUS-KEYNOTE
Osram Continental goes digital

  • Unser Weg von der grünen Wiese in die digitale Welt
  • Vom analogen Mindset zur digitalen Innovation
Christopher Grader
Head of Workplace

Osram Continental
Mathias Meyenburg
Geschäftsführer & technischer Leiter

vleet
16:20 - 16:40

BEST OF AWRDS – Teil I

Die Nominierten stellen sich vor.

16:40 - 17:10

Business Break & One-on-One-Meetings

17:10 - 17:30

FOKUS-KEYNOTE
Kliniken im digitalen Wandel – treibt Corona stärker als der Gesundheitsminister?

  • 20 Gesetze in 20 Monaten war der Anfang
  • Corona erzwingt sofortige Anpassungen: eine Klinik im Jahr 2020
  • Vision 2025: Gelingt uns so endlich der Anschluss zur europäischen Spitze?
Dr. Klaus Höffgen
CDO

Lukaskrankenhaus
Vita anzeigen
17:10 - 17:30

BEST OF AWRDS – Teil II

Die Nominierten stellen sich vor.

17:30 - 17:50

KEYNOTE
Human Centric Sensing and Computing

  • Digitale Transformation und Nachhaltigkeit
  • Verteiltes Lernen und Telemedizin
  • Effiziente, intelligente IoT-, Edge- und Cloud-Systeme

Summay:
Informationstechnologische Fortschritte transformieren die Gesundheitsindustrie mittels Cloud Computing und mit verbesserten Sensoren in Wearables. Kognitives Computing gewinnt aus der Datenflut die zur Diagnose und Behandlung relevanten Erkenntnisse. Wearables und intelligente Edge Systeme verbessern die Überwachung von Hoch-Risko Berufen, von Senioren die nur noch bedingt zuhause leben können und interpretieren medizinische Grössen und erlauben so die Betreuung von Patienten zuhause statt wie vorher im Spital.

Dr. Bruno Michel
Manager Smart System Integration

IBM Research - Zurich
Vita anzeigen
17:50 - 18:20

KEYNOTE / INTERVIEW mit Q&A
Cybersicherheit aus Sicht eines Nachrichtendienstes

  • Der Verfassungsschutz und seine Unterstützung bei der Abwehr
  • Erfahrungen im Umgang mit Sicherheitsvorfällen
  • Angebot des Cyber-Allianz-Zentrums Bayern an Unternehmen

Summary:
Erfahren sie Erstaunliches aus der Welt der Nachrichtendienste und über das Vorgehen der Angreifer. Lernen Sie wie Sie von einer staatlichen Sicherheitspartnerschaft profitieren können. Wirtschaftsschutz ist staatliche Aufgabe und Vertrauen sowie Vertraulichkeit Eckpfeiler unser Tätigkeit. Das Heft des Handels bleibt dabei auf der Seite des Betroffenen - eine Datenübermittlung an die Strafverfolgungsbehörden kann auf Wunsch unterbleiben. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen des Wirtschaftsschutzes und unserem Netzwerk im Umgang mit Cyberangriffen - neutral und kostenfrei.

Michael George
Leiter

Cyber-Allianz-Zentrum Bayern
Vita anzeigen
18:30 - 19:25

THINKTANK

18:30 - 19:25

THINKTANK
Entwicklungen und Einsatzszenarien nachhaltiger Edge Intelligenz

  • Welche Potentiale entstehen aus KI – und wie geht man damit um?
  • Wie müssen Hardware und Modelle an die technologischen Entwicklungen angepasst werden?
  • Was ist mit IoT, Edge und Cloud Systemen bereits möglich und wo geht die Reise hin?
Chairman
Dr. Bruno Michel
Manager Smart System Integration

IBM Research - Zurich
Vita anzeigen
18:30 - 19:25

WORKSHOP
Mehr »Office im Home« oder mehr »Home im Office«?! Praktische Beispiele und Lösungsansätze

  • Wie wichtig sind Usability und User Experience?
  • Wie tickt der Mensch? Was brauchen wir wirklich im Büro?!
  • Praktische Methoden und Lösungen fürs Office und Home-Office

Summary:
Mit einer menschzentrierten Sichtweise können sowohl in der analogen, als auch digitalen Welt Arbeitsplätze geschaffen werden, welche die intuitive Nutzung und das positive Erleben berücksichtigen. In diesem kurzen Workshop erfahren Sie, wie Sie es schaffen, den Menschen in den Fokus zu rücken, den Arbeitsplatz an den Bedarfen und Bedürfnissen des Mitarbeitenden auszurichten und so ein erfolgreiches, menschzentriertes Unternehmen zu gestalten.

Chairman
Elisabeth Stein
Projektmitarbeiterin

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability, Hochschule der Medien
Vita anzeigen
Chairman
Heinz Wagner
Inspirencer & Geschäftsführer

WIIPP
Vita anzeigen
18:30 - 19:25

THINKTANK
Home Office 2020 – Evolution oder Revolution?

  • Von welcher Seite brauchen wir Unterstützung?
  • Welche »Baustellen« sind offen? Woran muss noch gearbeitet werden?
  • Wie sieht das aktuelle Mindset der Mitarbeiter im Vergleich zu »vorher« aus?

Summary:
Die aktuelle Krise hat in einem nie dagewesenen Umfang das Thema Home Office gepusht. Viele Firmen waren gut vorbereitet, manche weniger und für viele war es der berühmte Sprung ins kalte Wasser. Mitarbeiter wurden von heute auf Morgen aus Ihrem gewohnten Alltag gerissen und mussten sich neu zurechtfinden. Arbeitsplatz ist kein Ort mehr , sondern ein Mindset ! Ich freue mich auf einen konstruktiven Austausch mit Ihnen.

Chairman
Michael Völk
Inhaber & Geschäftsführer

vleet
Vita anzeigen
19:30 - 23:00

Abendessen & Award-Verleihung, anschließend Gespräche an der Bar